Magnettafel mit Acrylmalerei

Anleitung für eine Magnettafel mit Acrylmalerei 

Insgesamt hat Acrylfarbe einige Vorteile. So trocknet sie nicht nur recht schnell, sondern kann auch untereinander gemischt und zusammen mit anderen Farben verwendet werden.

Letzte Eigenschaft macht sich die folgende Anleitung zunutze, durch eine Magnettafel entsteht, die mit Acrylmalerei gestaltet wird.

•       

Als Materialien werden jeweils 250ml Magnetfarbe und Tafelfarbe sowie Acrylfarben nach Wahl benötigt. Tafelfarbe wird dabei in den Farbtönen Dunkelgrün, Dunkelblau, Bordeauxrot, Dunkelbraun, Anthrazit und Schwarz angeboten.

Neben Pinseln, einer Schaumstoffrolle und Kreppband wird zudem ein Malgrund benötigt. Hierfür eignet sich eine Leinwand, möglich sind aber auch Holz, Metall, Karton, Kunststoff, Glas oder andere glatte Oberflächen.

•       

Im ersten Schritt wird der gesamte Malgrund mit der Magnetfarbe grundiert. Dazu wird die Farbe großzügig kreuzweise aufgetragen, am besten gelingt dies mit einer Farbrolle aus Schaumstoff. Je dicker die Farbschicht ist, desto größer ist später der Magneteffekt.

Ratsam ist daher ein Farbauftrag in drei Schichten. Nach dem letzten Farbauftrag muss die Magnetfarbe vollständig durchtrocknen, am besten über Nacht, mindestens jedoch über zwölf Stunden.

•       

Im zweiten Schritt wird die Magnetfarbe dann mit einer Acrylfarbe nach Wunsch übermalt.

Bleibt diese Schicht später sichtbar, bietet sich eine farbige Grundierung an, wird die Fläche später übermalt, sollte die Grundierung in weißer oder einer sehr hellen Farbe erfolgen.

Auch diese Farbschicht wird vollflächig und deckend aufgetragen und muss erneut trocknen.

•       

Wenn die erste Farbschicht aus Acrylfarbe getrocknet ist, kann der Malgrund verziert werden. Sehr schön sieht es aus, wenn der Hintergrund in einem Streifen- oder Karodesign gestaltet wird.

Dazu werden mithilfe von Kreppband Streifen oder Felder abgeklebt und ganz nach Wunsch und Geschmack ausgemalt. Möglich ist daneben auch, beispielsweise eine großflächige Blüte zu gestalten, wobei die Blütenmitte dann später mit Tafelkreide ausgemalt wird.

•       

Als letzter Arbeitsschritt wird nun die Tafelfarbe aufgebracht. Hierzu können mit einem Bleistift Flächen aufgemalt oder wieder mit Kreppband abgeklebt werden, aber natürlich ist es ebenso möglich, größere Motive wie beispielsweise Tiere oder Blütenblätter mit Tafelfarbe zu gestalten.

Die Tafelfarbe wird kreuzweise und deckend in mindestens zwei Schichten mit Zwischentrocknung aufgetragen. Nach einer Trocknungszeit von 24 Stunden ist die Tafelfarbe vollständig durchgetrocknet und kann dann mit Tafelkreide beschrieben und mit Wasser abgewischt werden.

Auf der Hintergrundfläche des übrigen Bildes können Notizen mithilfe von handelsüblichen Magneten befestigt werden.

Mehr Anleitungen und Tipps:

Thema: Anleitung für eine Magnettafel mit Acrylmalerei 

Teilen:

Kommentar verfassen