Anleitung Metallschild mit Acrylfarbe

Anleitung für ein selbst gestaltetes Metallschild mit Acrylfarbe 

Zu den wesentlichen Vorteilen von Acrylfarben gehört, dass diese auf vielen unterschiedlichen Untergründen aufgetragen werden können, recht leicht zu verarbeiten sind und verhältnismäßig schnell trocknen.

Eine schöne Alternative zu normalen Acrylbildern auf Leinwand oder Malkarton kann daher sein, ein Metallschild zu bemalen, das beispielsweise winterlich angehaucht ist und die Gäste willkommen heißt.

Hier die Anleitung für ein solches selbst gestaltetes Metallschild mit Acrylfarben:

•       

Für dieses kleine Kunstwerk werden ein schlichtes Metallschild, Acrylfarben in Hellblau, Weiß und Silber sowie Pinsel benötigt.

•       

Im ersten Schritt wird das Metallschild mit der hellblauen Farbe grundiert. Dazu kann die Acrylfarbe mit einem Pinsel aufgetragen werden, einfacher, schneller und gleichmäßiger wird die Grundierung aber mit einer kleinen Schaumrolle.

•       

Während die Grundierung trocknet, können Schablonen vorbereitet werden, wenn das Motiv nicht frei Hand aufgemalt wird.

Dazu wird zunächst ein Stück Pappe oder Folie mit dem Willkommensschriftzug versehen und die Buchstaben werden anschließend sorgfältig mit einem Teppichmesser oder einer Schere ausgeschnitten. Außerdem wird eine zweite, kleine Schablone angefertigt, die eine Schneeflocke oder einen Stern zeigt.

 

•       

Nachdem die Grundierung trocken ist, wird erst der Willkommensschriftzug aufgemalt. Dieser kann entweder mittig auf dem Metallschild oder in der oberen Hälfte platziert werden. Die Schablone wird auf das Metallschild gelegt und anschließend werden die Buchstaben mit weißer Acrylfarbe ausgefüllt.

Dazu wird nur wenig Farbe mit dem Pinsel aufgenommen und die Flächen werden durch Auftupfen der Farbe von innen nach außen bearbeitet. Wichtig ist, darauf zu achten, dass keine Farbe unter die Schablone fließt. Ist der Schriftzug fertig, wird die Schablone unmittelbar abgehoben. Danach werden auch die Schneeflocken oder Sterne aufgemalt.

Befindet sich der Schriftzug in der Mitte, können sie beliebig verteilt werden, ist der Schriftzug in der oberen Hälfte, sieht es schön aus, wenn die Schneeflocken oder Sterne eine Reihe in der unteren Hälfte des Metallschildes bilden.

Geübte Maler können natürlich auf die Schablonen verzichten. Nach der Bemalung muss die Farbe wieder trocknen.

•       

Zum Schluss werden mithilfe der silbernen Acrylfarbe noch Akzente gesetzt. Dazu können einzelne Buchstaben nachgefahren oder Teile der Schneeflocken und Sterne betont werden.

Außerdem können auch Linien, Punkte, Schnörkel und andere Verzierungen auf den hellblauen Hintergrund aufgemalt werden und so das Gesamtbild auflockern und veredeln.

Mehr Anleitungen und Tipps:

Thema: Anleitung für ein selbst gestaltetes Metallschild mit Acrylfarbe 

Teilen:

Kommentar verfassen