Acrylmalerei Strukturpaste 

Wer sich bei der Acrylmalerei auch mal eine Strukturpaste zu Hilfe nehmen will, wird vor allem in gut sortierten Bastelgeschäften fündig. Hier gibt es die spezielle Strukturpaste für die verschiedensten Anlässe. Natürlich hat spezielle und auch noch angemischte Strukturpaste auch so ihre Tücken. So muss man auch hier sehr genau darauf achten, dass die Paste nicht zu schnell austrocknet.

Außerdem ist die fertige Paste meist auch noch etwas teurer, als ein einfaches Pulver, dass man sich selbst anrühren kann. Der Nachteil an einem Pulver ist aber, dass man nach einer bestimmten Anleitung rühren muss und sich dabei natürlich auch schnell einmal vertun kann.

Sicher ist es dann zwar preiswerter die Strukturpaste zu kaufen, aber wenn es schief läuft, hat man das Geld umsonst ausgegeben. Selbst wenn man sich sicher ist, das man so eine Mischung auch alleine gut umsetzen kann, so gibt es aber auch noch andere Materialien, die man etwas „preiswerter“ als Strukturpaste verwenden kann.

Dazu gehört natürlich so ein preiswertes Material wie Gips, mit dem man ähnliche Strukturen für die Acrylmalerei erzeugen kann, wie mit gewöhnlicher Strukturpaste. Natürlich muss man sich darauf gefasst machen, dass sich eine Paste aus Gips ggf. etwas anders verhält, als eine Strukturpaste aus einem Bastelgeschäft.

Mischungsverhältnis

Das wird einem aber nur dann auffallen, wenn man vorher schon einmal mit „normaler“ Strukturpaste gearbeitet hat. Wie bei dem Pulver für die Strukturpaste muss man aber auch beim Gips auf das richtige Mischungsverhältnis achten. Damit die richtige „Masse“ dabei herauskommt, muss man vielleicht auch mal etwas experimentieren.

Grundsätzlich muss man sich aber bei der Arbeit mit Strukturpaste bzw. Gips immer ziemlich beeilen. Denn an der „frischen“ Luft trocknet die Masse immer recht schnell an. Damit man keine „vollen“ Becher hat, die man nicht wieder leer bekommt, sollte man deshalb immer auch nur so kleine Mengen anrühren, wie man gerade verbrauchen muss. Es ist jedenfalls praktischer, notfalls noch etwas zusätzlich anzumischen, als sich zu viel herzurichten und dann wegwerfen zu können.

 

Weiterführende Anleitungen und Tipps zum Malen mit Acrylfarben: 

Thema: Acrylmalerei Strukturpaste

Kommentar verfassen